Du befindest Dich hier:

Menschenwürde statt Rassismus

E&W-Schwerpunkt 12/2012

Ressentiments gegen Fremde sind eine relativ verbreitete Abwehrreaktion und tief verwurzelt in jeder Gesellschaft. Wer die Augen nicht verschließt, kann die offene und versteckte Fremdenfeindlichkeit einer Gesellschaft auch wahrnehmen: in Klassenzimmern, auf Fußballplätzen, in der Straßenbahn, beim Einkaufen, in Amtsstuben.

Die Schwerpunkt-Beiträge:

Zurück

WDR-Schwerpunkt:

Antifa-News

01.01.15 17:41

29% sympathisieren mit Pegida-Bewegung

Pegida? Läuft nicht in Köln!Anhänger der AfD und der Linken sind für den Anti­islamismus besonders offen
 

Weiterlesen …

04.04.14 19:51

Solidarität mit Nazis?

In Polen bemühen sich Rechts­extreme um engere Kooperation mit Gewerkschafts­funktionären.

Weiterlesen …

16.01.14 20:01

"Wer betrügt, der fliegt"

Verdi-LogoDamit macht die CSU Stimmung gegen Zuwanderer – nicht etwa gegen Steuer­be­trüger, die aus ihren Ämtern fliegen sollen.

Weiterlesen …

08.01.14 16:11

„Die Gelbe Hand“

Gelbe Hand-Logo „Mach meinen Kumpel nicht an“ setzt Zeichen gegen Fremden­feindlichkeit, Rechts­extremismus, Rassismus und für ein solidarisches Miteinander.

Weiterlesen …

08.01.14 01:56

Massaker von Oradour-sur-Glane

Mordanklage gegen einen 88 Jahre alten Kölner wegen Beteiligung an Massaker. Der Mann soll im Zweiten Weltkrieg an der Ermordung von 624 Menschen beteiligt gewesen sein.
 

Weiterlesen …

14.09.13 16:34

"Deutschlandkette" statt Umfairteilen

Warum zwei Wochen vor den Wahlen das Thema soziale Gerechtigkeit die Parteien nicht unter Druck setzt.
 

Weiterlesen …

04.09.13 12:19

Gauck in Oradour-sur-Glane

Oradour-sur-GlaneDer Bundespraesident besucht den Ort der Nazi-Gräuel und dankt den Franzosen für „den Willen zur Versöhnung“.

Weiterlesen …