Du befindest Dich hier:

Was tun gegen rechte Sprüche?

Gebrauchsanleitung zum antirassistischen Argumentieren

Dienstag, 12. Juni 2012, 18.00 bis 21.45 Uhr, Lindenthal, VHS im Bezirksrathaus, Aachener Straße 220.

Rassistische Argumentationsmuster, insbesondere gegen Muslime gerichtet, haben nicht erst seit Thilo Sarrazins Bestseller „Deutschland schafft sich ab“ Konjunktur in Deutschland. Es ist allerdings nicht immer leicht, den „einfachen Lösungen" rassistischer Parolen etwas entgegenzusetzen und sie zu widerlegen. Erweitern Sie Ihr Basiswissen über Rassismus, üben Sie Strategien ein, um den rassistischen Argumentationen in Alltagssituationen erfolgreich begegnen zu können und bauen Sie Ihre Netzwerke aus.

Eine Kooperation von Volkshochschule Köln, Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit und GEW-Studis Köln, Kostenbeitrag: 7 € und 4 €.

Bitte bis 07.06.2012 Anmeldung unter 0221/617284 oder per E-Mail: info@koelnische-gesellschaft.de

Zurück

WDR-Schwerpunkt:

Antifa-News

01.01.15 17:41

29% sympathisieren mit Pegida-Bewegung

Pegida? Läuft nicht in Köln!Anhänger der AfD und der Linken sind für den Anti­islamismus besonders offen
 

Weiterlesen …

04.04.14 19:51

Solidarität mit Nazis?

In Polen bemühen sich Rechts­extreme um engere Kooperation mit Gewerkschafts­funktionären.

Weiterlesen …

16.01.14 20:01

"Wer betrügt, der fliegt"

Verdi-LogoDamit macht die CSU Stimmung gegen Zuwanderer – nicht etwa gegen Steuer­be­trüger, die aus ihren Ämtern fliegen sollen.

Weiterlesen …

08.01.14 16:11

„Die Gelbe Hand“

Gelbe Hand-Logo „Mach meinen Kumpel nicht an“ setzt Zeichen gegen Fremden­feindlichkeit, Rechts­extremismus, Rassismus und für ein solidarisches Miteinander.

Weiterlesen …

08.01.14 01:56

Massaker von Oradour-sur-Glane

Mordanklage gegen einen 88 Jahre alten Kölner wegen Beteiligung an Massaker. Der Mann soll im Zweiten Weltkrieg an der Ermordung von 624 Menschen beteiligt gewesen sein.
 

Weiterlesen …

14.09.13 16:34

"Deutschlandkette" statt Umfairteilen

Warum zwei Wochen vor den Wahlen das Thema soziale Gerechtigkeit die Parteien nicht unter Druck setzt.
 

Weiterlesen …

04.09.13 12:19

Gauck in Oradour-sur-Glane

Oradour-sur-GlaneDer Bundespraesident besucht den Ort der Nazi-Gräuel und dankt den Franzosen für „den Willen zur Versöhnung“.

Weiterlesen …