Du befindest Dich hier:

Politische Bildung ist Aufgabe von Lehrkräften

GEW-Hauptvorstand zu Bundeswehr an Schulen

Bundeswehr raus aus der SchuleDie Bundeswehr bemüht sich verstärkt um Einfluss in Schulen. Es fanden Waffenschauen und Infoveranstaltungen auf Schulhöfen und in Turnhallen statt. Durch Kooperationsabkommen unterstützen Landesregierungen (z.B. NRW, Bayern, Rheinland-Pfalz) das offensive Vorgehen der Bundeswehr. Dazu hat die GEW ein Positionspapier vorgelegt.

 

Weiterlesen …

Einheitsfront at its best!

Warum Dresden vom Naziumzug verschont blieb

Demo in DresdenIn der Nacht vom 12. auf den 13.2.2010 setzten sich um 23.50h vier Busse gemeinsam vom Kölner DGB-Haus aus in Richtung Dresden in Bewegung. Die Intention der MitfahrerInnen bestand darin, durch Blockaden dafür zu sorgen, dass der größte Naziaufmarsch Europas, den die extreme Rechte „in Gedenken an die Opfer des alliierten Bombenholocaust“ alljährlich zelebriert, endlich einmal nicht stattfinden kann. Unter den 4 Bussen befanden sich 2, die - mit tatkräftiger Unterstützung der NRW GEW und der JugendbildungsreferentInnen der GEW NRW und des DGB Köln - von der Kölner jungeGEW organisiert worden waren. Und das Ziel wurde erreicht: ein Erfolgs-Bericht von Guido Schönian, jungeGEW Köln

 

Weiterlesen …

Mit Meisners Segen in den Kugelregen

34. Soldatengottesdienst im Kölner Dom

Soldatengottesdienst im Dom Am 21.Januar 2010 zelebrierte Kardinal Meisner im Dom, wie jedes Jahr seinen Soldatengottesdienst. Erwartet wurde eigentlich auch der Freiherr von und zu Guttenberg. Anders als in den vorherigen Jahren kam der oberste Kriegsherr in diesem aber Jahr nicht. Anscheinend war er wegen der mörderischen Kriegsführung der Bundeswehr ihn Afghanistan und der Kritik der evangelischen Kirche daran so stark unter Druck, dass er für die Propagandaveranstaltung der katholischen Konkurrenz keine Zeit hatte. In traditioneller Arbeitsteilung – der Herr fürs Grobe, die Dame fürs Besinnliche  -  kam die Gattin zur mentalen Aufrüstung im Kirchenraum.

 

Weiterlesen …

Solidarität mit den sächsischen KollegInnen!

Die Situation für junge Lehrerinnen und Lehrer in Sachsen wird zunehmend schwieriger. Hieß es im Mai 2010 noch, dass LehramtsanwärterInnen nicht in den Schuldienst übernommen werden sollen, ist nun sogar die Rede davon LehrerInnen zu entlassen!

 

Weiterlesen …

Warnstreikaktionen am 04.05.2010 in Köln

Warnstreik in Köln am 4. Mai 2010In Köln forderten rund 500 streikende Kolleginnen und Kollegen auf dem Hans-Böckler-Platz lautstark gleichen Lohn für gleiche Arbeit. Im Anschluss an die Protestkundgebung zogen sie zum Sitz der Bezirksregierung und prästentierten dort eine "offene Rechnung" in Milliardenhöhe, zusammengesetzt aus 25 Jahren Lohndifferenz der angestellten zu den verbeamteten Lehrkräften in NRW.

 

Weiterlesen …

Verhaftungen im Iran

[Köln, 6.1.2010] Mit einem Offener Brief an die Botschaft der Islamischen Republik Iran protestiert die jungeGEW Köln gegen die Verhaftungen von Frau Mahin Fahimi, Omid Montazeri und Ardavan Tarakameh.

 

Weiterlesen …