Du befindest Dich hier:

26. März 2011 – Neumarkt – 11 Uhr

Heraus zur Antiatomdemonstration!

Es reicht! Seit Jahrzehnten sind die Risiken der Atomkraft bekannt. Der Super-GAU von Tschernobyl ist weniger als 25 Jahre her und schon wieder gibt es eine Atomkatastrophe mit nicht absehbaren Folgen und menschlichem Leid. Das Desaster in Japan verdeutlicht einmal mehr: Die Atompolitik steht im Widerspruch zu den Lebensinteressen der Menschheit. Trotzdem wird in Deutschland an der Atomenergie festgehalten. Während schon der rot-grüne „Atomkonsens“ den Weiterbetrieb der Atomkraftwerke auf lange Atomkraft nein DankeZeit festschrieb, wird das schwarz-gelbe Moratorium daran erst recht nicht viel ändern.

Eines sollte klar sein: Alle bisherigen Laufzeitmodelle waren ein Kniefall vor der Atomlobby. Die einzige Konsequenz aus dem GAU in Japan, deren Folgen noch nicht annähernd abzusehen sind, kann nur heißen:  Abschalten und zwar sofort!

Zurück

GEW-Ratgeber HiWi - April 2011

News 2011

16.12.11 12:02

Schule ohne Bundeswehr NRW

Ministeriums-Erlass: Beteiligung der Friedensbewegung am Unterricht

Weiterlesen …

14.12.11 09:54

GEW-Newsletter HuF 14.12.11

Zeitverträge in der Wissenschaft - Debatte geht weiter

Weiterlesen …

08.12.11 02:27

Achtung: Europa in Gefahr

Ein soziales Europa geht anders!

Weiterlesen …

08.12.11 02:27

Achtung: Europa in Gefahr

Ein soziales Europa geht anders!
 

Weiterlesen …

05.12.11 07:43

GEW-Newsletter HuF 05.12.11

Studienheft "Wissenschaft und Geschlecht"

Weiterlesen …

30.11.11 08:32

GEW-Newsletter HuF 30.11.11

Schluss mit dem Befristungswahn !

Weiterlesen …

28.11.11 14:55

Stefan Gärtner in Titanik 10/2011 über die Ursachen der Eurokrise

Endsieg - Euro ist, wenn 17 Länder eine gemeinsame Währung haben und Deutschland ge­winnt

Weiterlesen …

28.11.11 14:55

Stefan Gärtner in Titanik 10/2011 über die Ursachen der Eurokrise

Endsieg - Euro ist, wenn 17 Länder eine gemeinsame Währung haben und Deutschland ge­winnt

Weiterlesen …