Du befindest Dich hier:

Promotion im Europäischen Hochschulraum

Die Dachorganisation der europäischen Bildungsgewerkschaften fordert mehr Rechte und bessere Absicherung von Promovierenden. In ihrem Strategiepapier formulieren die ETUCE Anforderungen an die Ausgestaltung der Promotion im Europäischen Hochschulraum und an die Rechte der Doktorandinnen und Doktoranden.
 

weiterlesen ...

Tagung ‚Kooperationsvereinbarung kündigen‘

GEW-Studis NRWSeit 2008 gibt es in NRW eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem MSW und der Bundeswehr, mit der dem Militär ein privilegierter Zugang zu Schulen ermöglicht wird. Die Neufassung durch die rot-grüne Landesregierung 2012 hat nichts Wesentliches an den Kritikpunkten geändert.
 

Weiterlesen …

Bundeswehrauftritt an der FH-Düsseldorf

Fotos von AStA - FH Düsseldorfs Beitrag in Wegtreten! Gegen den Auftritt der Bundeswehr an der FH Düsseldorf!

Am Di., 4.11. fand an der FH Düsseldorf der „7. Unternehmenstag“, eine Art AbsolventInnenmesse, statt. Dabei war erstmals die Bundeswehr vertreten. Dagegen gabt es Protest.

Die jungeGEW dokumentieren den Aufruf des AStAs der FH-Düsseldorf:

 

Weiterlesen …

Aktionswochen gegen Antisemitismus

20. bis 30. Okt. 2014 - AStA der Uni Köln

Mit einer Aktionswochen gegen Antisemitismus möchte der AStA der Uni Köln ein Zeichen der Solidarität mit allen Jüdinnen und Juden setzen. Mit Unterstützung der Amadeu Antonio Stiftung treten die Veranstalter für eine Gesellschaft ein, in der Jüdinnen und Juden sich nicht vor antisemitischen Attacken fürchten müssen und niemand Angst haben muss, in der Öffentlichkeit eine Kippa oder einen Davidstern zu tragen, kurz: eine Gesellschaft, in der alle ohne Angst verschieden sein können.
 

Weiterlesen ...

Absolut, relativ oder einfach "mehr Geld"?

INI-LogoTarifbeschäftigte und beamtete Lehrerinnen und Lehrer werden sehr unterschiedlich bezahlt.

[Juni 2014] - Deshalb hat die "Initiative gegen massive Ver­schlechterungen für LehrerInnen in NRW"  (INI) ein Computerprogramm entwickelt, das Einkommen sowohl nach TV-L als auch nach Beamtenbesoldung simulieren kann. Damit können Netto-Differenzen zwischen Tarifbeschäftigten und BeamtInnen berechnet und Entwicklungen der letzten Jahre analysiert werden.
 

INI-Köln-Tarifbeschäftigte

Bis heute keine Lehrerentgeltordnung (L-EGO)

INI-LogoWarum ist eine einseitige Eingruppierung durch den Arbeitgeber bei tarifbeschäftigten Lehrkräften überhaupt möglich?

[Juni 2014] - Bis heute gibt es keine L-EGO welche die Ein­gruppierung innerhalb des Tarif­systems regelt. Aus diesem Grund haben sich die Arbeitgeber zur Tarif­gemeinschaft der Länder (TdL) zusammenge­schlossen und sogenannte TdL-Lehrer­richtlinien fest­gelegt, nach denen Lehrkräfte ausschließlich nach den Vorstellungen der Arbeitgeber eingruppiert werden.
 

INI-Köln-Tarifbeschäftigte

studierendenwissen.​de

Die Seminararbeit als Wegwerfartikel ?

Von Do­zie­ren­den wer­den Stu­die­ren­de oft als wis­sen­schaft­lich nicht voll­wer­tig ab­ge­wer­tet. Sie haben des­halb nur sel­ten den Mut ihre Ar­bei­ten einer Öf­fent­lich­keit (und sei es auch nur Freun­d_in­nen) zur Ver­fü­gung zu stel­len. Dem ver­schäm­ten Um­gang mit wis­sen­schaft­li­chen Wer­ken von Stu­die­ren­den liegt al­ler­dings nicht nur man­geln­des Selbst­be­wusst­sein zu­grun­de, son­dern es man­gelt auch an kon­kre­ten Mög­lich­kei­ten und Er­mu­ti­gun­gen zur Ver­öf­fent­li­chung.
 

Zur Web­sei­te des Pro­jek­tes

Hoch­schul­zu­kunfts­ge­setz

Wem gehören die Hochschulen?

  • Pro­test­ak­ti­on an­läss­lich der Ex­per­ten­be­fra­gung zum Hoch­schul­zu­kunfts­ge­setz - Mi., 18.6., 12 Uhr, Wiese vor dem Land­tag NRW
  • an­schlie­ßend Be­such der öf­fent­li­chen Sach­ver­stän­di­gen­an­hö­rung

Der tra­dier­te Kon­flikt darum, in wes­sen Dienst die Hoch­schu­len ste­hen, hat sich in den letz­ten zehn Jah­ren zu­ge­spitzt: Unter dem da­ma­li­gen FDP-„In­no­va­ti­ons­mi­nis­ter“ Pink­wart wur­den 2006 in NRW Stu­di­en­ge­büh­ren und 2007 das „Hoch­schul­frei­heits­ge­setz“ ein­ge­führt, mit dem die Hoch­schu­len weit­ge­hend ent­de­mo­kra­ti­siert wur­den und der Wirt­schaft zu­neh­men­der Ein­fluss auf die Hoch­schu­len ge­währt wurde.
 

gewstudisnrw.blogsport.de/

Ver.di Internationales

Internationale Solidarität

Das Bedürfnis nach sozialer Gerechtigkeit, nach gesunden und sicheren Arbeitsbedingungen und angemessener Entlohnung vereint alle Menschen, die von ihrer Arbeit leben müssen - in Europa und auch anderswo in der Welt. Dass immer wieder erkämpfte Rechte und Schutzregeln als unzeitgemäß abgestempelt und Menschen aus verschiedenen Ländern gegeneinander in Stellung gebracht werden, ruft die Gewerkschaften seit jeher auf den Plan. Internationale Solidarität – in ver.di wird sie gelebt.
 

GEW-Studis NRW positionieren sich zur Hoch­schulgesetznovellierung: Für eine wirkliche Ab­kehr von der „unternehmerischen Hochschule“

Am 25.03.2014 hat die NRW-Lan­des­re­gie­rung in Düsseldorf den Ent­wurf für das neue Hoch­schul­zu­kunfts­ge­setz be­schlos­sen.
 

Weiterlesen ...

Vielfalt gewinnt

Mit einer Online-Petition wollten Rechtskonser­vative in Baden-Württemberg verhindern, dass in den Bildungsplänen des Landes die „Akzeptanz sexueller Vielfalt“ zur Selbstverständlichkeit wird. Die umstrittene Online-Petition ist von rund 192.000 Menschen unterzeichnet worden. Die beiden Gegenpetitionen kommen zusammen­genommen allerdings auf mehr Stimmen.
 

Weiterlesen ...

Gesicht Zeigen!

Tarifrunde 2014: Es geht ums Geld

TVöD 2014 - Tarifrunde 2014Im März 2014 startet die nächste Tarifrunde. Für die Beschäftigten bei Bund und Kommunen (TVöD) geht es darum, den positiven Trend der jüngsten Tarifabschlüsse fortzusetzen. Dafür braucht es eine klare Botschaft an die Adresse der Arbeitgeber: Sparmaßnahmen auf Kosten der Beschäftigten darf es nicht geben.
 

Weiterlesen …

News 2014

28.09.13 12:35

Die Superreichen

Die Superreichen. Aufstieg und Herrschaft einer neuen globalen GeldeliteAufstieg und Herrschaft einer neuen globalen Geldelite. Eine Reise in die un­bekannte Welt der Super­reichen
Buch von Chrystia Freeland
 

Weiterlesen …

19.09.13 14:49

Altersarmut - Gute Rente für alle!

Verdi-Logo450.000 € im Jahr legen Dax-Unternehmen für die Rente ihrer Vorstandsmitglieder zurück – pro Person! Die gesetzliche Rente dagegen wurde immer weiter verschlechtert.

Weiterlesen …

18.09.13 13:24

Solidarität mit den streikenden Lehrkräften in Griechenland

Zehntausende sollen entlassen werden. Die GEW solidarisiert sich mit den Streikenden.

Weiterlesen …

14.09.13 16:34

"Deutschlandkette" statt Umfairteilen

Warum zwei Wochen vor den Wahlen das Thema soziale Gerechtigkeit die Parteien nicht unter Druck setzt.
 

Weiterlesen …

12.09.13 11:51

Sozial- statt Sparstaat!

Verdi-LogoMindestens 35 Mrd. € fehlen jedes Jahr allein um die dringendsten sozialpol. Bedarfe zu decken. Finanzierbar ist das:
Umfairteilen – Reichtum besteuern!

Weiterlesen …

06.09.13 10:35

GEW-Newsletter HuF 06.09.13

Andreas KellerGEW zur Bundestagswahl:
„Gute Bildung – gute Arbeit“
Eine gesetzliche Regelung der Hochschulzulassung ist notwendig!
 

Weiterlesen …

04.09.13 12:19

Gauck in Oradour-sur-Glane

Oradour-sur-GlaneDer Bundespraesident besucht den Ort der Nazi-Gräuel und dankt den Franzosen für „den Willen zur Versöhnung“.

Weiterlesen …

25.07.13 12:01

GEW-Newsletter HuF 25.07.13

Andreas Keller7. Wissenschaftskonferenz der GEW: Wissenschaft zw. Doktorhut und Katheder

 

Weiterlesen …

02.07.13 18:59

DGB NRW: Arbeitsbedingungen an Hochschulen dringend verbessern

DGB-Befragung „Arbeitsbedingungen an Hochschulen in NRW“ vorgestellt.
 

Weiterlesen …

21.06.13 17:11

Recht auf Stadt - Demo 22.6. Köln

Keine Profite mit der Miete. Demo gegen hohe Mieten und Wohnungsmangel.
22.6. - 14:00 Uhr Rudolfplatz
 

Weiterlesen …