Du befindest Dich hier:

Keine Zwangsexmatrikulationen in NRW

12.05.15 18:00 (Kommentare: 0)

Einladung zur Podiumsdiskussion an der Uni Köln

 
Am Dienstag, den 12. Mai, um 18 Uhr findet in Hörsaal in Hörsaal XXIV im Wiso-Gebäude der Uni Köln eine Podiumsdiskussion mit politisch Verantwortlichen aus dem NRW-Landtag, DozentInnen, Studierenden und Betroffenen statt. Das Thema lautet "Keine Zwangsexmatrikulationen – für ein kritisches und angeregtes Lehramtsstudium". Damit wollen wir darauf wirken, dass die Fristen in den auslaufenden Lehramtsstudiengängen auf Staatsexamen und damit die Setzung, dass alle Studierenden, die ihr Studium bis dahin noch nicht beendet haben, im Herbst 2016 bzw. 2017 exmatrikuliert werden, aufgehoben wird.

Um auf eine schnellstmögliche Abschaffung der Fristen und damit die Aufhebung der Zwangsexmatrikulationsdrohung zu setzen, wollen wir in einer Podiumsdiskussion mit politisch Verantwortlichen aus dem NRW-Landtag in die Debatte kommen. Wir wollen uns verständigen, was wir weiter gegen diese Fristen und die angedrohten Zwangsexmatrikulationen im Lehramt unternehmen wollen und darauf setzen, auch die beiden Politiker davon zu überzeugen, sich gegen die Fristen und Zwangsexmatrikulationen einzusetzen.

Alle sind eingeladen, sich an der Debatte zu beteiligen!

 

Weitere Infos zum Stand der Auseinandersetzung findet ihr/finden Sie auf:

Zurück

Einen Kommentar schreiben

aktuelle News

02.02.17 23:54

Kooperationsvereinbarung NRW

GEW-NRW, SchülerInnenvertretung und Friedensgruppen fordern Kündigung der Kooperationsvereinba­rung zwischen Schulministerium und Bundeswehr.

Weiterlesen …

02.02.17 23:39

Netzwerk Gute Arbeit Wissenschaft

Mit den zentralen Forderungen, das Sonderbefristungsrecht in der Wissen­schaft abzuschaffen sowie das deutsche Lehrstuhlprinzip durch demokratische Strukturen zu ersetzen, endete der Gründungskongress des Netzwerks für Gute Arbeit in der Wissenschaft.
 

Weiterlesen …

11.06.16 10:00

SHK-Räte-Vernetzugstreffen

GEW-Studis NRW

Einladung richtet sich an Ansprech­partner*innen für studentische Beschäftige an Hochschulen

Weiterlesen …