Du befindest Dich hier:

Wirtschaftl. Rahmenbedingungen der Tarifrunden 2013/2014

13.11.13 01:01 (Kommentare: 0)

Aufschwung kommt nicht von alleine

 
 

Ver.di - Wirtschaftspolitische Informationen 2/2013

Ein stabiler Aufschwung erfordert eine Stärkung der Binnennachfrage durch kräftige Lohnzuwächse und höhere Ausgaben für öffentliche Investitionen und Dienstleistungen. Und Europa braucht ein umfangreiches Aufbau- und Investitionsprogramm statt Kürzungspolitik.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

aktuelle News

02.02.17 23:54

Kooperationsvereinbarung NRW

GEW-NRW, SchülerInnenvertretung und Friedensgruppen fordern Kündigung der Kooperationsvereinba­rung zwischen Schulministerium und Bundeswehr.

Weiterlesen …

02.02.17 23:39

Netzwerk Gute Arbeit Wissenschaft

Mit den zentralen Forderungen, das Sonderbefristungsrecht in der Wissen­schaft abzuschaffen sowie das deutsche Lehrstuhlprinzip durch demokratische Strukturen zu ersetzen, endete der Gründungskongress des Netzwerks für Gute Arbeit in der Wissenschaft.
 

Weiterlesen …

11.06.16 10:00

SHK-Räte-Vernetzugstreffen

GEW-Studis NRW

Einladung richtet sich an Ansprech­partner*innen für studentische Beschäftige an Hochschulen

Weiterlesen …