Du befindest Dich hier:

Bundeswehr weggeputzt

31.03.10 12:00 (Kommentare: 0)

Kölner Initiative zur Störung von Militär im öffentlichen Raum wird bundesweit aufgegriffen

Die antimilitaristische Initiative »Bundeswehr wegtreten« kritisiert die schleichende Militarisierung des Alltags und prangert die Kriegspolitik der Regierung an.

Neues Deutschland 31.03.2010, Von Steffi Holz

Eigentlich sollte das Bundeswehr-Werbematerial an möglichst viele AbiturientInnen verteilt und im persönlichen Gespräch für den Soldatenberuf geworben werden. Aber dann stürmte eine »schnell eingreifende Putztruppe«, ausgerüstet mit Staubwedeln, Mülltüten und Reinigungsmitteln, an den Messestand und innerhalb weniger Minuten hatten die Offiziere weder Material noch Zuhörer. Denn die jungen BesucherInnen der Berufsmesse waren mit den Putzkräften im Gespräch darüber, dass der Soldatenberuf eben kein »normaler« Beruf wie jeder andere sei.

(...)

 

Zurück

aktuelle News

02.02.17 23:54

Kooperationsvereinbarung NRW

GEW-NRW, SchülerInnenvertretung und Friedensgruppen fordern Kündigung der Kooperationsvereinba­rung zwischen Schulministerium und Bundeswehr.

Weiterlesen …

02.02.17 23:39

Netzwerk Gute Arbeit Wissenschaft

Mit den zentralen Forderungen, das Sonderbefristungsrecht in der Wissen­schaft abzuschaffen sowie das deutsche Lehrstuhlprinzip durch demokratische Strukturen zu ersetzen, endete der Gründungskongress des Netzwerks für Gute Arbeit in der Wissenschaft.
 

Weiterlesen …

11.06.16 10:00

SHK-Räte-Vernetzugstreffen

GEW-Studis NRW

Einladung richtet sich an Ansprech­partner*innen für studentische Beschäftige an Hochschulen

Weiterlesen …