Du befindest Dich hier:

Jugendoffiziere in Rheinland-Pfälzischen Klassenzimmern

02.03.10 15:00 (Kommentare: 0)

Mainz: Militärs in Schulen

Mainz: Militärs in Schulen
Jugendoffiziere dürfen in Rheinland-Pfalz Propaganda in Klassenzimmern verstärken. Kritik von Friedensgruppen und Lehrergewerkschaft
von Frank Brendle

Als erstes SPD-regiertes Bundesland hat Rheinland-Pfalz am vergangenen Donnerstag eine Rahmenvereinbarung mit der Bundeswehr über den Einsatz von Jugendoffizieren in Schulen getroffen. Das Abkommen »baut die bereits seit Jahren enge Zusammenarbeit« mit den Militärs »weiter aus« und stellt sie »auf verbindlichere, ausformulierte Grundlagen«, verkündet das Bildungsministerium in einer Pressemitteilung. Die Bundeswehr hat vor eineinhalb Jahren damit begonnen, die Bildungs- bzw. Kultusministerien zu umwerben. Seitdem wurden in den CDU-geführten Ländern Nordrhein-Westfalen, Saarland und Baden-Württemberg solche Abkommen vereinbart. Ihren »Unterricht« halten die Militärs meist in den Fächern Politik, Sozialkunde oder Ethik.

...

 

Zurück

aktuelle News

02.02.17 23:54

Kooperationsvereinbarung NRW

GEW-NRW, SchülerInnenvertretung und Friedensgruppen fordern Kündigung der Kooperationsvereinba­rung zwischen Schulministerium und Bundeswehr.

Weiterlesen …

02.02.17 23:39

Netzwerk Gute Arbeit Wissenschaft

Mit den zentralen Forderungen, das Sonderbefristungsrecht in der Wissen­schaft abzuschaffen sowie das deutsche Lehrstuhlprinzip durch demokratische Strukturen zu ersetzen, endete der Gründungskongress des Netzwerks für Gute Arbeit in der Wissenschaft.
 

Weiterlesen …

11.06.16 10:00

SHK-Räte-Vernetzugstreffen

GEW-Studis NRW

Einladung richtet sich an Ansprech­partner*innen für studentische Beschäftige an Hochschulen

Weiterlesen …