Du befindest Dich hier:

Massaker von Oradour-sur-Glane

08.01.14 01:56 (Kommentare: 0)

Anklage gegen 88-jährigen Kölner

 

Die Staatsanwaltschaft Dortmund hat Mordanklage gegen einen 88 Jahre alten Kölner wegen Beteiligung an dem Massaker von Oradour-sur-Glane erhoben. Der Mann soll im Zweiten Weltkrieg an der Ermordung von 624 Einwohnern beteiligt gewesen sein.

Dem früheren Maschinengewehrschützen wird gemeinschaftlich begangener Mord an 25 Menschen und Beihilfe zum Mord an mehreren hundert Menschen vorgeworfen. Dies teilte das Landgericht Köln am Mittwoch (08.01.2014) mit. Der heutige Rentner soll Angehöriger der 3. Kompanie des I. Bataillons des SS-Panzergrenadier-Regiments 4 "Der Führer" gewesen sein.
 

 

Zurück

aktuelle News

02.02.17 23:54

Kooperationsvereinbarung NRW

GEW-NRW, SchülerInnenvertretung und Friedensgruppen fordern Kündigung der Kooperationsvereinba­rung zwischen Schulministerium und Bundeswehr.

Weiterlesen …

02.02.17 23:39

Netzwerk Gute Arbeit Wissenschaft

Mit den zentralen Forderungen, das Sonderbefristungsrecht in der Wissen­schaft abzuschaffen sowie das deutsche Lehrstuhlprinzip durch demokratische Strukturen zu ersetzen, endete der Gründungskongress des Netzwerks für Gute Arbeit in der Wissenschaft.
 

Weiterlesen …

11.06.16 10:00

SHK-Räte-Vernetzugstreffen

GEW-Studis NRW

Einladung richtet sich an Ansprech­partner*innen für studentische Beschäftige an Hochschulen

Weiterlesen …