Du befindest Dich hier:

Warnstreikaktionen in Köln

In Köln forderten am 04.05.2010 rund 500 streikende Kolleginnen und Kollegen auf dem Hans-Böckler-Platz lautstark gleichen Lohn für gleiche Arbeit. Im Anschluss an die Protestkundgebung zogen sie zum Sitz der Bezirksregierung und prästentierten dort eine "offene Rechnung" in Milliardenhöhe, zusammengesetzt aus 25 Jahren Lohndifferenz der angestellten zu den verbeamteten Lehrkräften in Nordrhein-Westfalen.

Aktionswoche 3. bis 6. Mai: Nordrhein-Westfalen

Unter dem Motto "Aussitzen gilt nicht!" haben sich gut 2.500 angestellte Lehrkräfte an den Warnstreikaktionen der GEW und der dbb Tarifunion in zehn nordrhein-westfälischen Städten beteiligt. An zahlreichen Schulen kam es zu Unterrichtsausfällen.

Die Aktionspalette an den Streikstandorten – Bielefeld, Münster, Gelsenkirchen, Bochum, Essen, Duisburg, Wuppertal, Düsseldorf, Köln und Bonn – reichte von spektakulären Flashmob-Aktionen über Sketche bis hin zu symbolischen Aktionen zum Thema "Aussitzen gilt nicht“. In Duisburg und Bochum wurden politische Grußbotschaften an den Finanzminister Helmut Linssen (CDU) übermittelt, der Nordrhein-Westfalen in der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) vertritt.
GEW-Landesvorsitzender Andreas Meyer-Lauber erklärte während der Kundgebung in Düsseldorf: "Seit 50 Jahren werden Lehrkräfte nach Arbeitgeberrichtlinien ohne Beteiligung der Gewerkschaften eingruppiert. Das muss beendet werden.“ Es sei nicht akzeptabel, dass es für über 200.000 Lehrkräfte an den öffentlichen Schulen Deutschlands keinen Tarifvertrag gebe.

Zurück

Lehrer-News

12.12.15 00:18

Lehrer im Problemviertel

 
siehe auch: "Der Vertretungslehrer"

Weiterlesen …

22.08.15 19:49

GEW-aktiv-Tagung 2015

Willkommen heißen möchten wir die Menschen, die als Flüchtlinge und Asylbewerber nach NRW kommen. Sie erleben jedoch tagtäglich auch Ablehnung ...

Weiterlesen …

27.03.15 14:31

GEW-Newsletter: 27.03.2015

  • GEW-Logo200000 bei Warnstreiks
  • Streiks ausweiten – Blockade brechen!

Weiterlesen …

17.03.15 18:42

GEW-Tariftelegramm Länder - 17.03.2015

GEW-LogoDritte Verhandlungsrunde ohne Ergebnis beendet.
Weitere Warnstreiks im öffentlichen Dienst der Länder

Weiterlesen …

18.12.14 14:56

GEW-Forderung Länder-Tarifrunde 2015

GEW-Logo5,5% mehr Gehalt und Tarifvertrag für angestellte Lehrkräfte
 

Weiterlesen …

13.11.13 01:01

Wirtschaftl. Rahmenbedingungen der Tarifrunden 2013/2014

TVoeD-Runde2014Kräftige Lohnzuwächse für die Binnen­nachfrage, und für Europa ein umfangreiches Investitions­programm.

Weiterlesen …

14.05.13 16:19

Eingruppierung angestellter Lehrkräfte

Am ersten Tag der Streik- und Aktionswoche an Berliner Schulen beteiligten sich etwa 600 Lehrkräfte aus über 80 Schulen.
 

Weiterlesen …

05.03.13 16:12

43.000 im Warnstreik

Besser als erwartet! Allein 15.000 Landesbeschäftigte, davon rund 12.000 Lehrkräfte kamen zur zentralen Kundgebung.

Weiterlesen …